Zurück

Seychellen

Four Seasons Resort

Am Petit Anse, einem der schönsten Strände der Seychellen, im Südwesten von Mahe gelegen, eröffnete 2009 das neue Luxusresort Four Seasons Seychellen. Es liegt malerisch eingebettet in die tropische Landschaft in ruhiger Hanglage. Davor breitet sich der strahlend weiße Strand des Petit Anse (der gar nicht klein ist wie sein Name vermuten lässt) aus und bietet als einer der wenigen Strände der Seychellen den großen Vorteil elf Monate fast wellenfrei zu sein und damit maledivisches Flair zu verbreiten. Die Anlage selbst ist eher im kreolisch-eleganten Stil als im asiatisch kühl-strengen Stil gehalten, was für ein warmes und entspanntes Ambiente sorgt. Die viel Privatsphäre bietenden Villen ermöglichen je nach Zimmerkategorie entweder spektakuläre Blicke auf den indischen Ozean oder mit seinen extremen Türkistönen, oder liegen leicht erhöht im Garten und damit näher zum Strand sowie dem riesigen Pool. Am höchsten Punkt des Resorts liegt das Spa. Schon allein wegen des Ausblickes sollte man sich dorthin begeben.

<
>
Four SeasonsFour SeasonsFour Seasons ResortFour SeasonsFour Seasons
Ausstattung

2 Restaurants, 2 Bars, Swimmingpool, Jacuzzi, sehr guter Kinderclub (4-12 Jahre), spektakuläres Spa

Aktivitäten

Fitness-Center, (Hochsee-)Fischen, Schnorcheln, Segeln, Tauchen, Yoga, Windsurfen

Ambiente

67 Villen. Nur Villen mit Pool, sehr geräumig, im kreolischen Stil elegant eingerichtet, Sitzecke, sehr großes Badezimmer mit Außendusche, Flat-TV ,DVD, CD, WLAN (gegen Gebühr), Safe, Minibar, großzügige Terrassenflächen

Lage des Hotels.

Das letzte echte Paradies.

Die kleine Inselgruppe der Seychellen mitten im Indischen Ozean ist eines der letzten echten Paradiese. Sie besteht aus steil aus dem Meer aufragenden Granitfelsen und bietet all das, was man von tropischen Inseln erwartet: herrliche Palmenstrände mit feinem weißem Sand, üppige Vegetation und kühle Regenwälder in den bizarr aufragenden Granitbergen. Kann über die Schönheit der Inseln zu Recht in Superlativen gesprochen werden, trifft dies auf die Hotels leider nicht immer zu. Insbesondere in Bezug auf Preis-/ Leistungsverhältnis müssen häufig kleine Abstriche in Kauf genommen werden. Die einzigartige Schönheit der Inseln wiegt jedoch vieles auf.

Mahé ist mit 143 qkm die größte der Inseln, beherbergt die Hauptstadt, den internationalen Flughafen und ist touristisch am weitesten erschlossen. Praslin (26 qkm) ist die zweitgrößte Insel der Seychellen und etwas weniger gebirgig als Mahé. 
Der weltberühmte Nationalpark „Vallée du Mai“ mit seinen riesigen Coco de Mer-Palmen ist ein einmaliges Naturwunder. Auf Praslin werden Tagesausflüge nach La Digue (10 qkm) angeboten, das vielleicht noch einen Tick fotogenere Strände besitzt als Mahé und Praslin. 
Nicht unerwähnt soll auch das kristallklare Meer bleiben, das insbesondere Schnorchlern und Tauchern eine eigene Welt eröffnet.

Weitere Hotels


Martin Strohbeck

Ich berate Sie gerne persönlich.

  • Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich an uns übermittelt, wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.